SHOPPING: 101 Geschenkideen für Eltern, Freundinnen und den Liebsten.

Nur noch 4 Wochen bis Heiligabend!

Und jetzt mal Hand auf’s Herz: wie viele Geschenke habt ihr schon besorgen können? Bei wie vielen eurer Lieben wisst ihr schon genau, was ihr Ihnen unter den Baum legen wollt?
Hab ich mir schon gedacht. Weihnachten kommt ja auch jedes Jahr auf’s Neue völlig überraschend und viel schneller als im Jahr zuvor. 

Und dann steht man alle Jahre wieder vor der großen Aufgabe, jedem, der einem lieb und teuer ist, eine kleine Freude machen zu wollen und möglichst dieses Glitzern in die Augen zu zaubern, das man noch aus Kindheitstagen kennt. Wenn der erste Schnee fiel. Oder am Weihnachtsabend der erste Stern am Himmel war. Oder aus dem Wohnzimmer leise ein Glöckchen ertönte. Dann nämlich war bei uns zu Hause das Christkind da. Dann war Zeit für die Bescherung!

Aber was kann man Erwachsenen schenken? Worüber freuen sich Menschen, die eigentlich alles haben, was sie brauchen oder die sich alles auch selbst kaufen könnten? Ich persönlich freue mich, wenn ich das Gefühl habe, dass jemand sich wirklich Gedanken gemacht hat. Sich Zeit genommen hat und überlegt hat. So hat mir eine Schulfreundin zu meinem Geburtstag im letzten Jahr ein rührendes Geschenk gemacht und ein kleines Album mit Fotos von uns beiden aus den vergangenen 16 (!) Jahren gebastelt. Ja, wirklich gebastelt. Mit eingeklebten Fotos und handbeschriftet. Unbezahlbar und mit keinem materiellen Geschenk aufzuwiegen.
Emotionale Geschenke sind immer die Besten. Das Highlight unter’m Baum war bei unserer Familie im letzten Jahr ein dickes Fotobuch von unserer Hochzeit. Vollgepackt mit Erinnerungen und Emotionen. Das werden wir dieses Jahr wohl kaum schlagen können. Nicht immer kann man ein solches Geschenk finden.

Was also schenken, wenn es doch etwas Materielles werden soll? Wie kann man Eltern, Lieblingsmädchen oder Omis eine kleine Freude machen? Hier kommen meine Tipps, bei denen für jeden das Richtige dabei ist!

Eltern freuen sich wohl am meisten darüber, an Weihnachten wieder die ganze Familie im Haus zu haben. Dennoch wollen wir gerade diesen beiden Menschen unbedingt eine kleine Freude bereiten. Wie wäre es mit einem schönen Wohn-Accessoire? Oder für den DIY-Faktor: Warum nicht eine hübsche Etagere mit selbstgebackenen Plätzchen garnieren?

 

Das Schönste, was meine Mädels und ich uns gegenseitig schenken können, ist gemeinsame Zeit. Aber auch die kann man sich mit kleinen Mitbringseln versüßen und wenn es die Entfernung nicht möglich macht, regelmäßige Mädelszeit zu genießen, ist so ein Gruß aus der Ferne immer schön.

 

Männer-Geschenke sind immer eine Herausforderung. Ich persönlich empfinde es hundertmal einfacher meinen Mädels eine Freude zu machen, als Vätern und Ehemännern (auch, wenn man jeweils nur einen davon hat ;)). Ein bisschen Inspiration habe ich dennoch für euch:

 

 

Ich für meinen Teil mache es mir dieses Jahr ganz leicht und setze voll auf Last-Minute-Weihnachtsshopping in der Woche vor Weihnachten. In New York werden wir doch sicherlich für jeden etwas Zauberhaftes finden können?!

Viel Spaß bei der Suche nach dem richtigen Geschenk und habt es fein!

Kuss,

Dagi

Leave a Reply

Your email address will not be published.