OUTFIT: Sale Shopping Hochsaison.

Summersale, olé!

Überall Sale, wohin man nur sieht. Momentan kann man wirklich kein Geschäft mehr betreten, in dem nicht das totale Chaos herrscht. Fast ein bisschen anstrengend und oftmals vergeht mir dabei direkt die Lust zu shoppen. Wenn die Ware so unsortiert ungalant präsentiert wird verliert sie für mich oftmals den Reiz – zumindest im stationären Handel.

Nichtsdestotrotz haben wir die Schnäppchenphase gestern in Straßburg ein wenig ausgenutzt. Immerhin gibt es dort doch den ein oder anderen Store, den ich in Stuttgart noch vermisse. Sofern man bei dem Überfluss, der uns umgibt, noch irgendetwas vermissen kann… Dennoch habe ich mich unheimlich über einen Rock von Naf Naf gefreut, den ich vor kurzem bei der lieben Frau Rauschgold entdeckt habe und nun auch zu meiner Garderobe zählen darf. Den hätte ich mir aber auch sale-unabhängig gekauft. 

Bei all den roten Preisen sollte man sich eine Frage immer stellen: Hätte ich dieses Teil kaufen wollen, wenn es nicht reduziert wäre? Oder kaufe ich nur, weil es sich um ein vermeintliches Schnäppchen handelt? Denn wenn wir ehrlich sind verleiten uns Sale-Angebote oft genug dazu mehr zu kaufen als wir eigentlich wollen oder brauchen. Oder wie ist das bei euch?

Tipp: Das pinke Flatter-Top ist – wie sollte es anders sein – gerade auch im Sale 😉

 

 

Top: Mango (jetzt im Sale!)

Jeans: Mango

Sandalen: Mango

Shopper: Prada (auch schön!)

Leave a Reply

Your email address will not be published.