BEAUTY: Mein Fazit zur LETI SR Serie.

Werbung

Let’s talk about skincare, again!

Wie bereits in meinem letzten Blogpost zu meiner Hautgeschichte beschrieben, ist meine Haut alles andere als unkompliziert. Eine verträgliche Pflege finden, die meiner Haut genau das gibt was sie braucht: keine leichte Aufgabe.

Nach fast vier Wochen Testphase kann ich nun ein vorläufiges Fazit ziehen und berichten wie es meinem kleinen Sensibelchen mit der SR Pflegeserie von LETI ergangen ist.
Unsere Hautzellen besitzen die Fähigkeit sich ein Leben lang zu erneuern. Der durchschnittliche Erneuerungsprozess der Haut dauert 28 Tage. Also genau der richtige Zeitraum, um die Wirkung einer neuen Hautpflege erstmalig beurteilen zu können.

Zunächst bemerke ich keine große Veränderung meiner Haut. (Was in meinem Fall gut ist – dazu gleich mehr.) Meine Hautrötungen sind in der bisherigen Anwendungsdauer nicht verschwunden. Eventuell ist meine Haut im Bereich der Nase etwas weniger gerötet. Der Effekt ist jedoch nicht so groß, dass ich sicher sagen kann, dass die neue Pflege ihn bewirkt hat. Möglicherweise muss man den Produkten hier etwas mehr Zeit einräumen.
Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, denn seit Jahren hat meine Haut keine alternative Pflegeserie zu meinem bestehenden Pflegeprogramm vertragen. Immer hat sie mit Pickelchen oder gereizten Stellen reagiert und das neue Produkt musste wieder aussortiert werden. Ziemlich skeptisch war ich zunächst als ich las, dass die SR Pflegeserie für sensible und gerötete Haut parfümiert ist. Damit habe ich mit meiner empfindlichen Haut immer schlechte Erfahrungen gemacht, aber nicht diesmal! Die leichte Parfümierung der Pflege hatte keine Auswirkungen auf meine Haut.

Im Folgenden möchte ich tiefer auf die einzelnen Produkte eingehen:

letiSR Anti-Rötungen Pflegecreme und getönte Pflegecreme

Die milde Pflegecreme habe ich sehr gut vertragen! Sie hat sich auch prima als Make-up-Unterlage geeignet, auch wenn ich kein Make-up nutze. Mein Concealer jedenfalls lässt sich darüber sehr gut auftragen und meine Haut glänzt nicht. Eventuell könnte sie etwas reichhaltiger sein, da sie auf meiner Haut sehr schnell einzieht und ich gerade am Abend oft das Gefühlt hatte noch einmal nachcremen zu wollen.
Die getönte Tagescreme eignet sich gut um Rötungen am Tag zu kaschieren, aber nicht um sie zu überdecken. Wer es gerne natürlich mag und auf deckendes Make-up verzichtet, wird die Creme dafür lieben.
Den Anti-Aging-Effekt der Pflegecremes durch die Straffung des umliegenden Bindegewebes konnte ich während meiner Testphase noch nicht bemerken. Da es sich hierbei aber sicher auch um einen vorbeugenden Effekt handelt, bin ich dennoch sehr angetan davon, dass eine so milde Pflege die Haut so nachhaltig aufbauen kann.

Tipp: Bei heller Haut wie meiner die getönte und ungetönte Pflegecreme einfach mischen. So wird es nicht zu dunkel im Gesicht!

letiSR Anti-Rötungen Ultra-Repair-Serum

Ein Serum war bisher nie Bestandteil meiner Pflegeroutine. Daher war ich auf dessen Wirkung sehr gespannt.
Auch hier war die Verträglichkeit einwandfrei. Einen besonderen Effekt oder Mehrwert für meine Haut konnte ich allerdings nicht feststellen.
Das Serum kommt vor der eigentlich Pflege auf die Haut, zieht sehr schnell ein und unterstützt durch seine hohe Konzentration die Pflege in ihrer Wirkung.

letiSR ProbioClean H2O

Tschüss Alkohol, tschüss Wasser, tschüss gereizte und ausgetrocknete Haut!
Das Mizellenwasser von LETI kommt tatsächlich völlig ohne Wasser und nur mit einem Wattepad aus. Es hinterlässt ein angenehm erfrischtes und entspanntes Hautgefühl. Top!
Für mein Augen-Make-up benötige ich allerdings etwas ölhaltigere Reinigung, weshalb ich das Mizellenwasser nicht als alleinige Reinigung, sondern als Gesichtswasser vor der Pflege benutzt habe.

Für meinen Paris-Trip hatte ich die letiSR Serie im praktischen Reiseset für unterwegs dabei, sodass ich den Test nicht unterbrechen musste. Wenn euch mein Fazit neugierig gemacht hat, könnt ihr die Pflege mit dem kleinen Reiseset prima testen!

P.S.: Ein paar der Reisesets darf ich in den nächsten Tagen verlosen – mehr dazu folgt auf Instagram!

Da ich die Produkte so gut vertrage und die Anwendung gerade zur Routine geworden ist, werde ich sie auch weiter testen. Ich bin sehr gespannt, ob ich eine weitere Verbesserung meiner Rötungen feststellen kann.

Habt es fein!

Fotografische Unterstützung hatte ich diesmal von meiner liebsten Nana!

Leave a Reply

Your email address will not be published.