OUTFIT: Bikerjacke und Frühlingssehnsucht.

Hach ja. Wieder ist eine Woche ohne Frühling vergangen. Mit ganz viel Mühe konnte man ihn Freitag Nachmittag noch erahnen und beim nächsten Wimpernschlag war er schon wieder weg. 
Einziger Trost für mich? So fällt es zumindest leichter sich am Wochenende zu Hause einzumummeln und an der Thesis zu arbeiten. Die allgemeine Motivation weiter zu schreiben ist momentan nämlich ehrlich gesagt nicht so groß. Die Arbeitswochen im neuen Job verstreichen und die Feierabend sind kostbar. Wer möchte sich da nach der Arbeit zu Hause auch noch an den Schreibtisch setzen und weiter arbeiten?! Das richtige Zaubermittel zur Motivation habe ich leider noch nicht gefunden… Tipps sind immer willkommen :).

An diesen wenig warmen grauen Frühlingstagen schaffe ich es wenigsten mal all meine Jacken und Mäntelchen auszuführen. Eine meiner Lieblingsjacken ist diese Bikerjacke aus Kunstleder, die ich während unseres Honeymoons in einer kleinen Boutique in Florenz entdeckt und mitgenommen habe. Sie ist ein toller Begleiter, weil sie sich sowohl sportlich, als auch schick im Stilbruch stylen lässt. Ein echter Allrounder also und in momentan auch in vielen tollen Ausführungen in den Läden zu finden:

 

Dazu trage ich diesmal Plissee und Sandaletten – Stilmix eben.
Wie tragt ihr Bikerjacken am liebsten?

Habt es fein und kuschelt euch an diesem grauen Sonntagabend schön ein!

T-Shirt: Mango

Rock: Bershka (ähnlich)

Schuhe: Dorothee Perkins via zalando (ähnlich)

Bikerjacke: Florenz (ähnlich)

Sonnenbrille: Prada (ähnlich)

Tasche: MCM

Nägel: essie Spin the Bottle und Designated DJ

Leave a Reply

Your email address will not be published.